above the clouds since 2020

die Agentur

Ja, die agentur für web designt und programmiert Webseiten, baut Social Media Kanäle auf und füttert diese mit relevantem Content. Sie programmiert auch hochkomplexe webbasierte Software und zieht skalierbare Online Shop Lösungen hoch.

Doch in den Zwischenräumen dieser Aufgabengebiete liegt unser Ansporn und Erfolg. Wir designen und programmieren nicht nur Webseiten, sondern füllen sie fortlaufend mit Leben; Texte, Videos und Fotos kreieren wir für unsere Kund:innen gleich mit. Wir rollen Software nicht nur aus, wir sorgen für den stetigen reibungslosen Ablauf und das Erschaffen von Mehrwert und bieten einen persönlichen 24/7 Support, sollte mal etwas nicht funktionieren. Den Monitor schalten wir nicht aus, wenn der Online Shop erfolgreich live geschaltet wurde; Wir versenden Bestellungen direkt aus eigenem Lager und kümmern uns um das Retourenmanagement. Ab und an kommen wir sogar mit Produktideen auf unsere Kund:innen zu und entwerfen den Prototyp dazu.

Wir kümmern uns also um alle Prozesse unserer Kund:innen die dazu führen, dass sie erfolgreich im Web unterwegs sind. Egal ob digital oder analog, von der Stange oder individuell, klassisch oder einzigartig.

Denn wir und Sie wissen: Es braucht mehr als eine Webagentur um im Web erfolgreich zu sein.

Wer sind wir - und wenn ja wie viele?

Inhaber, Webentwickler, Designer

Sam

Der Inhaber und Gründer ist ein richtiger Web-Dude, bringt sich Dinge einfach selbst bei, wird von anderen als Stoiker bezeichnet und lässt keine Chance vorbei ziehen sein Gegenüber davon zu überzeugen, dass Webdesign- und Entwicklung eigentlich ja ein Handwerk ist. Er hat einen Lösungs-Fetisch und lebt seine Vorliebe für Überraschungselemente in Kund:innen-Projekte aus. Seine Hilfsbereitschaft, Loyalität und Beharrlichkeit sind so gross, dass sie nerven können.

Wenn er sich so richtig konzentrieren muss, weil er mal etwas nicht auf den ersten Blick durchschaut, dann wackelt er mit den Ohren. Das hingegen nervt nur ihn – zumindest seit er eine Brille mit Blaufilter trägt (um noch länger in Bildschirme starren zu können), da diese vor seiner Nase mit wackelt und ihn somit aus der Konzentration reisst.

Sam liebt
– seine Arbeit
– Kaffee
– Menschen, Tiere & Pflanzen
– Ehrliches
– Popcorn

Sam hasst mag folgendes nicht so gerne
– zurückhalten von Informationen
– Manipulationen jeglicher Art
– die Aussage «das geht nicht» («natürli gooht das!»)

Assistenz der Agenturleitung

Yuki

Die wandelbare Idealistin und Gefühlsathletin geht im designen und konzipieren von Webseiten vollkommen auf. Ihre genaue Arbeitsweise lässt die Buchhaltung glänzen und ihre empathische, schonungslos direkte und engagierte Art und Weise verpasst jedem Projekt eine ungefiltert ehrliche Perspektive. Sie nennt Dinge bei ihrem Namen und wird überall dort eingesetzt wo Fleiss, Ausdauer und der Bezug zur Realität von Nöten ist.

Dass sie einen Abschluss in Ethnologie hat und ausgebildete Kinderschwimmlehrerin ist, hat zwar mit der agentur für web nichts zu tun, kann man aber schon mal erwähnen.

Yuki liebt
– Diversität
– vielseitiges Arbeiten
– Visionen
– Verlässlichkeit
– die Sonne
– den Nebel

Yuki mag nicht
– Stigmatisierung
– Grenzen
– Langeweile

Webpublisher i.A.

Tenzin

Der Sammler praktischer Erfahrungen macht nebenher die Ausbildung zum Webpublisher. In der Agentur bekommt er das praktische Rüstzeug mit auf den Weg, welches er im «welt weiten Netz» noch oft brauchen wird.

Er wird überall dort eingesetzt, wo die Agentur von ihm und er von der Agentur profitieren kann; Webseiten bauen, Shops einrichten, Manuskripte schreiben, Social Media und ab und an Merch designen.

Tenzin mag
– Rituale
– proteinhaltige Gerichte und Getränke
– frische Luft
– Herausforderungen
– die Farbe Schwarz
– sein Notizbuch

Tenzin mag nicht
– plötzliche Veränderungen
– später Sonnenaufgang
– Trubel am Morgen

Webentwickler

Marc

Der alte «junge Webentwickler» und Vater will sich in seinem neuen Beruf unbedingt weiterentwickeln und mit seiner Arbeit begeistern. Er taucht leidenschaftlich gern in den Code ein und stellt sich kniffligen Problemen, um wieder etwas Neues zu lernen – auch wenn er dabei mit dem Kopf durch die virtuelle Wand muss.

Die beträchtliche Bildschirmzeit wird ausgeglichen mit Sport, Spielen und Humor, wobei zwei davon auch vor dem Bildschirm stattfinden können. Die Frohnatur findet, man sollte sich und das Leben generell nicht so ernst nehmen, und punktet mit seiner Gelassenheit auch bei den vierbeinigen Team-Mitgliedern.

Marc liebt
– seine Familie
– seine Arbeit
– Menschen, die sich selbst nicht zu ernst nehmen
– Sport
– Kaffee
– Proteinriegel und -Shakes
– Ausschlafen
– Brettspiele und RPG

Marc mag nicht
– Engstirnigkeit
– unbequeme Kleidung
– kleine Bildschirme
– Fliegen (Brachycera; Untergruppe der Zweiflügler)

unproduktives Teammitglied

Bueb

Da er mit seiner Krankenakte Bundesordner füllen würde, darf er nicht raus. Und als reiner Hauskater ohne Gesellschaft, ist ihm schnell die Decke auf den Kopf gefallen. Daher wird Bueb täglich von zu Hause ins Büro und vom Büro wieder nach Hause gefahren, sodass er tagsüber die Agentur unsicher machen kann. Bei wem er gerade in die Tasten haut über die Tastatur läuft um sich dann daneben einzurollen, überlässt er dem Zufallsprinzip.

Im Gegensatz zu Jana mag er Besuch und ist bei jeder Aktivität an vorderster Front mit dabei. Da sich diejenigen, die seine Arztrechnungen (Katzen-HIV, Katzen-Akne, Herzfehler, keine Zähne auf Grund eines Tumors, schlechtes Immunsystem) bezahlen, bis heute nicht auf einen Namen einigen konnten, heisst er «Bueb». Namensvorschläge werden gerne entgegengenommen, aber ignoriert.

Bueb liebt
– Essen in jeder Form und Fülle
– Trinken aus dem Hahn
– Geselligkeit
– Sonnenbäder
– Auto fahren

Bueb hasst
– Unpünktlichkeit bei der Essensausgabe
– Plätze, die für ihn eingerichtet werden

unproduktives Teammitglied

Jana

Die gebürtige Bulgarin kam als Welpe in die Schweiz. Die ersten zehn Monate verbrachte sie, von der Mutter verstossen, im Tierheim. Sam übernahm sie im glauben, dass er ihr ein wunderbares Leben schenken könne. Bald stellte sich heraus, dass sie es sich gegenseitig schenken würden.

Die zeitweise betagte alte Dame hat in der Agentur eine wichtige Rolle, denn sie zwingt die produktiven Teammitglieder täglich dazu, bei einem Spaziergang an der Sihl, die Köpfe zu lüften. Eine weitere Aufgabe, welche sie sich jedoch selber übertragen hat, ist das Hinlegen direkt hinter den Bürostühlen ihrer produktiven Teammitgliedern.

Jana mag die Worte
– wodsch es Stängeli?
– chunsch mit?
– hesch Hunger?

Update: Jana hört nichts mehr

Jana mag nicht
– Wind der um Häuser pfeift
– Wind der da ist
– Wind der da drüben ist

Update: Jana hört auch den Wind nicht mehr

Zusammen gestalten wir das Internet zu einem schöneren Ort

happy clients

Was unsere Kund:innen wirklich über uns sagen

fabian_fry

Die Zusammenarbeit mit euch war unglaublich speditiv und konstruktiv, wir hatten in einer Nacht- und Nebelaktion alles auf die Beine gestellt, um am anderen Morgen coronakonform loslegen zu können. Danke dafür!

Fabian Fry

Vizedirektor, Hotel Uto Kulm, Uetliberg
linda_pollari

… bereichert immer wieder mit innovativen Ideen und kreativen Inputs. So entsteht das gewisse Etwas mit persönlicher Note. Die Resultate sprechen für sich!

Linda Pollari

Inhaberin, Linda Pollari, Zürich
zoe_zimmermann

Die agentur für web versucht alte Ideen neu umzusetzen und denkt über die regulären Grenzen hinaus. Unsere Wünsche werden stets schnell und zu unserer absoluten Zufriedenheit umgesetzt.

Zoé Zimmermann

Betriebsleitung, Hive Club, Zürich
simone_jacober

Authentisch, professionell und partnerschaftlich. Ideen werden mit viel Herzblut und Esprit umgesetzt. Jederzeit empfehlenswert ein Auftrag an die agentur für web.

Simone Jacober

Inhaberin, Schreibatelier Jacober, Erlinsbach
Partner:innen

Mehr Qualität durch Zusammenarbeit

RÜCKRUF VEREINBAREN

Gerne rufen wir Sie zurück
um Ihre Ideen zu besprechen

Darüber möchte ich sprechen: